JL: “Ich finde, »Amuleto« ist ein sehr ironisches Stück Literatur, ein gelungenes.”
Das finde ich auch.
Sogar das herausragende 8. Kapitel will im Nebenton ironisch-selbstironisch gelesen sein.