Posts from the ‘Bibliothek’ category

Piglia: Künstliche Atmung

Ricardo Piglia als Erzähler At college, and perhaps for a year afterwards, they had believed in literature, had believed in Beauty and personal expression as an…

Read article

Piglia: Brennender Zaster

Der Gaucho Dorda und Franco Brignone sind zwei junge Argentinier, die sich selbst als Freibeuter ohne Gewissen sehen und einander im Jugendgefängnis von Batán kennengelernt haben.…

Read article

Szpunberg: Der Wind…

IN SAN TELMO, einem Altstadtviertel von Buenos Aires, hatten wir uns verabredet. Wo sonst? Genauer gesagt: im Café Hipopótamo auf der Calle Defensa, gegenüber vom Café…

Read article

Schlachthöfe

Als ich vor eineinhalb Jahrzehnten die wenigen Kilometer von La Plata nach Berisso fuhr, um mich auf dem Gelände der alten Schlachthöfe und Fleischfabriken umzusehen, konnte…

Read article

Alan Pauls: Die Vergangenheit

Alan Pauls hat einen fantastischen Roman geschrieben. Zugegeben, er ist nicht leicht zu lesen. Und hin und wieder hat er auch Längen, verliert sich Alan Pauls in die Beschreibung von zu vielen Details. Das Lesen dieses Romans ist also anstrengend. Aber wenn man sich darauf…

Read article

Ernesto Sábato: Der Tunnel

Ernesto Sábatos Kurzroman „Der Tunnel“ als 1. Teil seiner großen Argentinischen Trilogie (El túnel, Buenos Aires 1948; Sobre héroes y tumbas, Buenos Aires 1961; Abbadón el…

Read article

Lesen und Innehalten

VORAB- UND ZWISCHENBERICHT ZU ERNESTO SÁBATOS ERSTLINGSROMAN „El túnel“ (1948) Lesen bietet immer die Möglichkeit innezuhalten. Und in zunehmendem Maße weiß ich das  ja auch wieder…

Read article